Grosszügige und fahrtüchtige Spende der Odd Fellows

Im Dezember haben die Samariter der Stadt Bern bei der AlbrechtHaller-Loge der Odd Fellows um einen Betrag an einen Gebrauchtwagen angefragt. Die Odd Fellows legten eine Schippe drauf und organisierten für die Samaritervereinigung der Stadt Bern einen brandneuen Personentransporter.

Das Fahrzeug im Wert von über 30‘000 Franken konnte dank der grosszügigen Spende, die auch dank dem Streben nach Verbesserung der Gesellschaft der Odd Fellows möglich ist, angeschafft werden. Die Übergabe erfolgte gemäss den Social Distance-Regeln des Bundesamtes für Gesundheit und des Bundesrates am 30. März 2020 im kleinen und bescheidenen Rahmen. Das neue Fahrzeug ist bei der Berner Samaritervereinigung bereits im Einsatz.

Zwei Unabhängige Institutionen tun Gutes

Dank dem Engagement vieler freiwilliger Helferinnen und Helfer wird der Samaritergedanke jeden Tag gelebt. Die Samaritervereinigung der Stadt Bern wurde vor über 100 Jahren gegründet und ist ein politisch und konfessionell neutraler Verein. Ihr gehören zehn Samaritervereine aus der Stadt und Region Bern an. Via den Verband der Krankenmobilienmagazine ist die Samaritervereinigung seit 1947 als gemeinnützige Organisation steuerbefreit.

Auch die Odd Fellows sind politisch, wirtschaftlich und konfessionell unabhängig und an keinerlei Fremdinteressen verpflichtet. Die Odd Fellows setzten sich für einen achtsameren Umgang miteinander ein. Dabei fangen die Mitglieder bei sich selbst an. Die Odd Fellows setzen sich individuell und in der Gemeinschaft mit dem Sinn des Lebens auseinander und nehmen sich bewusst Zeit für ihre persönliche Entwicklung.

Text: BümplizWoche

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *